29. Juni 2022

29. Juni 2022  –  Bauen mit Aumann
Fundament für die Zukunft – Bauen mit Nachhaltigkeitsfaktor bei Aumann Haus

Nachhaltig handeln bei Aumann

„Leben in Holz“ – so lautet ja das Motto bei Aumann Haus, und genau aus dieser ganzheitlichen Sicht heraus ist ökologisch verantwortungsvolles und nachhaltiges Bauen bei uns das zentrale Thema. Wir legen Wert darauf, wo immer es möglich ist, regionale Baumaterialien zu verwenden, um die Transportwege kurz zu halten. Beim Thema Wärmedämmung denken wir doppelt ökologisch: Uns geht es nicht nur um einen optimalen Wirkungsgrad, auch auf die Verwendung natürlicher und umweltverträglich abbaubarer Materialien wie ökologische Holzfasern legen wir großen Wert. So ist der Wand- und Deckenaufbau äußert energiesparend gestaltet und sorgt dank schadstofffreier Materialien für ein gesundes Raumklima, das durch unsere intelligenten Lüftungssysteme noch unterstützt wird. Wir sind überzeugt von der Nutzung regenerativer Energien und statten unsere Aumann Häuser mit Photovoltaik-Anlagen und Erdwärmepumpen aus.

Innovative Technik schont die Umwelt

Auch in unsere gesamten Unternehmensgruppe ist es unsere Leitlinie, nachhaltig und umweltorientiert zu handeln, wo auch immer es möglich ist. So finden sich auf unserem Werksgelände viele technische Innovationen, mit denen Aumann oft und gerne Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit im Betrieb ist. Unser innovatives Firmengebäude haben wir selbstverständlich als Holzbau realisiert – es ist und bleibt unser bestes Beispiel in großen Dimensionen für alles, was ein Aumann Haus repräsentiert. Wir lieben es, wenn die Sonne lacht – denn auf unseren Hallendächern nutzen wir großflächige Photovoltaikanlagen. So ist es uns möglich, einen hohen Anteil an Produktionsenergie aus Sonnenenergie aufzubringen: Das spart fossile Brennstoffe und Kosten – und es ist die optimale praxisnahe Basis für Technik-Empfehlungen an unsere Bauherren.

Verwenden statt verschwenden – wir machen aus Resten Rohstoffe

Beim Bau unsere Aumann Häuser verwenden wir natürliche Dämmmaterialien wie Holzfasereinblasdämmung, Holzfaserdämmplatten und Korksockeldämmung. Diese ökologischen Materialien leisten ihren Beitrag zu schadstoffarmem Raumklima und sind auch umweltverträglich, wenn es um die Entsorgung von Produktionsresten geht. Nachhaltigkeit ist für uns bei Aumann schon immer eine gute schwäbische Tugend – bei uns wird nichts verschwendet: Beispielsweise werden Holzreste aus der Produktion im firmeneigenen Biomasse-Heizkraftwerk verarbeitet. Sogar aus den kleinsten der wertvollen Holzabfälle wie Hobelspänen und Sägemehl stellen wir Holzbriketts in Bio-Qualität her, die Sie natürlich auch bei uns erwerben können.

Umweltfreundlich mobil bei Aumann

Auf dem Aumann Firmengelände betreiben wir eine E-Tankstelle, die aus Photovoltaikstrom gespeist wird – eine nachhaltige Art und Weise, mobil zu bleiben. Auch bei unseren Produktionsfahrzeugen setzen wir auf Nachhaltigkeit: Wir benützen E-Stapler, um auch hier fossile Brennstoffe einzusparen. So reduzieren wir schädliche Emissionen – und unsere Fahrzeuge sind zudem im Produktionsbereich angenehm leise unterwegs. Und ja, das Umdenken im Alltag zeigt sich bei Aumann auch im Kleinen, z.B. bei der Frage: Braucht man für kurze Wege wirklich immer motorisierte Transportmittel? Bei Aumann haben wir auch hier eine umweltfreundliche Variante entdeckt – unsere Mitarbeiter nutzen auf dem weitläufigen Firmengelände gerne das Fahrrad. Vielleicht finden Sie ja für Ihren Alltag auch eine kleine Anregung, wo mit kleinen Schritten der Weg zum nachhaltigen Handeln bereitet werden kann.

Materialien des Aumann Wandaufbaus
Materialien des Aumann Wandaufbaus (© Aumann Haus)

Elektro-Tankstelle auf dem Gelände der Aumann Unternehmensgruppe
Elektro-Tankstelle auf dem Gelände der Aumann Unternehmensgruppe (© Elektro-Tankstelle auf dem Gelände der Aumann Unternehmensgruppe)

Luftbild des Firmengeländes der Unternehmensgruppe Aumann
Luftbild des Firmengeländes der Unternehmensgruppe Aumann

 

Bildnachweis Titelbild: © Aumann Haus

Artikel teilen