Vielseitig, interessant und mit Perspektive Ausbildung bei Aumann

Eine Ausbildung bei Aumann ist abwechslungsreich und vielfältig.
Bei uns dreht sich alles um den warmen, natürlichen Werkstoff Holz.

Komm' in unser Team
Aumann hat Auszubildenden viel zu bieten

Eine Ausbildung bei Aumann ist eines sicher nicht: langweilig. Als großes Holzbau-Unternehmen haben wir viel zu bieten. Eine Ausbildung in der Aumann-Unternehmensgruppe bedeutet deshalb einen fachkundigen Einblick in die Holzverarbeitung von A – Z, inkl. der dazugehörigen Technik. Denn unter einem Dach sind drei Firmen angesiedelt, die Holz vom Rohholz bis zum fertigen Holzhaus verarbeiten. Fundierte Kenntnisse aus unserer langjährigen Erfahrung verschaffen Dir bald den Durchblick in Deinem Traumberuf.
Wir bieten Dir:

  • Eine umfangreiche, interessante Ausbildung
  • Zukunftsperspektiven in einem modernen, dynamischen Unternehmen
  • Abwechslungsreiche Herausforderungen
  • Ein gutes Arbeitsklima und nette Kollegen
  • Sehr gute Übernahmechancen
  • Interne wie externe Weiterbildungsmaßnahmen
  • Möglichkeiten für ein anschließendes oder Duales Studium

Mehr als Du denkst
Lehrberufe bei Aumann

Zimmerer*in

Ausbildung zum Zimmerer (m/w/d) bei Aumann, Ziemetshausen

Tatkräftig zupacken mit Köpfchen

Der traditionsreiche Beruf des Zimmerers stellt sicher, dass immer häufiger Bauwerke aus Holz gebaut werden. Moderne Bearbeitungsverfahren haben die Fähigkeiten und Möglichkeiten des Zimmererberufs erweitert, z.B. durch den Einsatz CNC-gesteuerter Fertigungsanlagen. Viele Maschinen erleichtern heute die Arbeit - trotzdem ist im Zimmererberuf nach wie vor tatkräftiges Zupacken gefragt.

Wichtige Aufgaben sind das Bauen von Gebäuden aus Holz und Holzwerkstoffen in großformatigen Wand-, Decken- oder Dachelementen, die Herstellung von Dachstühlen, -gauben, Carports oder Holzterrassen, sowie Dachdecker- und Innenausbauarbeiten.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Schreiner*in

Ausbildung zum Schreiner (m/w/d) bei Aumann, Ziemetshausen

Handwerkliche Geschicklichkeit trifft Formgefühl

Aufgaben des Schreiners (m/w/d) sind Planung, Fertigung, Lieferung und Montage diverser Holzobjekte. Holz- und Holzwerkstoffe werden nach Verwendungszweck und Wirtschaftlichkeit ausgewählt und anschließend bearbeitet. Zusätzliche Werkstoffe sind Furniere, Kunststoffe, Glas und Metall. Zu deren Verarbeitung müssen die notwendigen Maschinen, Anlagen und Vorrichtungen eingerichtet, bedient und gewartet werden.

Schreinerlehrlinge lernen bei der Mitwirkung an Kundenaufträgen die gesamte Palette der verschiedensten Tätigkeitsbereiche der Schreinerei kennen.

Mit der fortschreitenden Ausbildung erlernt der Lehrling, Arbeitsabläufe zu planen und vorzubereiten, Erzeugnisse nach gestalterischen und funktionalen Gesichtspunkten zu entwerfen, zu zeichnen und zu fertigen.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Holzbearbeitungsmechaniker*in

Ausbildung zum Holzbearbeitungs-Mechaniker (m/w/d) bei Aumann, Ziemetshausen

Technik mit Durchblick

Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d) stellen aus dem Rohstoff Holz diverse Holzbauteile her, wie z.B. Schnittholz, Hobelware, Bretter, Furnier- und Spanplatten. Sie sind wahre Meister der Technik, denn ohne Maschinen und Anlagen, die die Holzstämme zu Schnittholz verarbeiten, wäre die Holzverarbeitung wohl kaum möglich.

Hierzu arbeiten sie mit Maschinen und Anlagen, zum Beispiel Sägen und Fräsen, welche sie einrichten, bedienen, überwachen und instand halten. Sie lernen in ihrer Ausbildung Skizzen und Pläne anzufertigen, Holz-Qualität zu beurteilen und Materialbedarf, -kosten und Gewinn zu berechnen.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Industriemechaniker*in

Ausbildung zum Industrie-Mechaniker (m/w/d) bei Aumann, Ziemetshausen

Mechanik, Elektronik und Informatik

Der angehende Industriemechaniker (m/w/d) lernt in seiner Ausbildung mit den verschiedensten technischen Systemen umzugehen. Dazu gehört auch das Warten und Reparieren der Maschinen sowie die Beteiligung an der Entwicklung technischer Innovationen.

Mit Fortschreiten der Ausbildung werden die Aufgaben immer anspruchsvoller: Bohren, Drehen und Messen beherrscht der Lehrling mit der Zeit im Schlaf. Zudem lernt er/sie die Details und Mechanismen der technischen Geräte kennen. So ist der Industriemechaniker-Auszubildende am Ende der Ausbildung nicht nur in der Lage Stapler, Werkzeugmaschinen und Geräte fachgerecht zusammenzubauen, sondern auch Fehler zu erkennen und zu beheben.

Haben die Gabelstapler oder Werkzeugmaschinen mal wieder den Geist aufgegeben? Der Industriemechaniker (m/w/d) kommt gar nicht erst auf den Gedanken, den Telefonhörer in die Hand zu nehmen, um den Techniker anzurufen. Die Ärmel werden viel lieber selbst hochgekrempelt und es wird so lange repariert, bis alles wieder einwandfrei funktioniert. Dieser Beruf ist eine abwechslungsreiche Kombination aus Mechanik, Elektronik und EDV.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Kauffrau / -mann für Büromanagement

Ausbildung zur Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement bei Aumann, Ziemetshausen

Kommunikationstalent mit Büro-Durchblick

Für eine Betriebsreise des Managements muss ein Hotel reserviert werden. Gleichzeitig erkundigt sich ein wichtiger Kunde per E-Mail zu den Preisvereinbarungen und möchte ein paar zusätzliche Informationen zugeschickt bekommen. Die eingehenden Briefsendungen müssen geöffnet und an den zuständigen Sachbearbeiter weitergeleitet werden ... und dann wäre da noch das Geschäftsleitungstreffen, das bis nachmittags vorbereitet werden muss ...

Zum Glück gibt es für solche Aufgaben ausgewiesene Spezialisten, nämlich Kaufleute für Büromanagement. Ohne die Alleskönner im Bürobetrieb kommt kaum ein Unternehmen aus.

Kaufleute für Büromanagement können in den verschiedensten Bereichen eingesetzt werden, von Vertrieb, Einkauf, Personal, Logistik bis hin zu Rechnungswesen und Controlling – durch die breitgefächerte Ausbildung stehen dem Kaufmann/der Kauffrau für Büromanagement nach der 3-jährigen Ausbildung alle Wege offen. Als Experten der Büroorganisation kennen sie die Betriebsabläufe und -strukturen aus dem 'Effeff', wobei ein Großteil der Aufgaben am Computer erledigt wird. In diesem Beruf sind Überblick, Struktur und ein kühler Kopf das A & O, womit am Ende der Ausbildung zielsicher jongliert wird.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Aktuelle Ausbildungsangebote ...

... findest Du in unseren Stellenangeboten.
Deine Wunsch-Ausbildung ist nicht dabei? Dann melde Dich doch einfach trotzdem bei uns.
Wir freuen uns immer über engagierte Bewerber!

Aktuelle Ausbildungsangebote