1. August 2022

1. August 2022  –  Bauen mit Aumann
Aufstocken, anbauen, nachverdichten

Wachstumschancen für ältere Häuser

In den nächsten Jahren werden viele Altimmobilien auf den Markt kommen. In diesem Zusammenhang stellt sich den Hausbesitzern neben der Notwendigkeit einer grundlegenden Sanierung auch die Frage nach einer zeitgemäßen Nutzungsplanung. Benötigen wir mehr Raum zur freien Entfaltung? Können wir den Wert unserer Immobilie durch eine Aufstockung steigern? Oder bietet sich unserer Stadtimmobilie eine Möglichkeit der Nachverdichtung zum nächsten Gebäude? Diese und ähnliche Fragen werden viele Besitzer eines Bestandsobjektes schon in naher Zukunft beschäftigen.

Erweiterungskosten durchkalkulieren

Nicht zuletzt weil Bauland immer knapper und teurer wird, werden künftig viele Bestandsimmobilien fit für die Zukunft gemacht und gleichzeitig auch erweitert. Welche Vergrößerungsvariante sich am besten eignet, müssen Hausbesitzer individuell entscheiden. Doch ob Sie anbauen, nach oben aufstocken oder zum Nachbargebäude nachverdichten: Sich kostendeckend mehr Platz zum Wohnen zu verschaffen ist eine große Herausforderung, die zu einer präzisen Kosten-Nutzen-Kalkulation im Vorfeld verpflichtet.

Haus vor der Aufstockung
Gebäude vor der Aufstockung durch Aumann Haus (© Holzbau Aumann e.K.)

Mit der richtigen Maßnahme zu mehr Platz

Oft sind es Gebäude in Innenstadtlagen, die sich für eine Nachverdichtung eignen. Viele Einfamilienhäuser aus den fünfziger bis siebziger Jahren sowie flache Bungalows lassen eine Aufstockung erwägen. Anbauten können vom geräumigen Büro bis zum erweiterten Eingangsbereich höchst unterschiedliche Dimensionen einnehmen. Welche Maßnahme für ein Bestandsgebäude die Sinnvollste ist, ist oft auf Anhieb nicht zu erkennen. Erst das prüfende Auge eines Fachexperten sieht und berechnet alle erforderlichen Schritte auf Machbarkeit.

Lösungen aus Holz besonders vielfältig

Ein Erweiterungsbau aus Holz bietet vom traditionellen bis zum modernen Stil vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.  Auch die schnelle Bauzeit durch bereits vorgefertigte Bauelemente spricht für das natürliche Material. Die warme und zeitgemäße Optik wertet selbst einen unscheinbaren Zweckbau deutlich auf. Außerdem ist Holz ein ökologisch wie energetisch höchst effektiver Baustoff mit nachhaltiger Wertschöpfungskette. Nicht zuletzt lässt eine Holzbaukonstruktion so manche Ideen in der Aufstockung verwirklichen, die aus statischen Gründen durch andere Materialien nicht zu realisieren wären, da die vorhandene Bausubstanz eben das neu aufzubringende Gewicht tragen muss.

Gewinn für den Wohnkomfort

Neben allen sachlichen und logischen Argumenten, die für das Baumaterial Holz sprechen, sind die Vorteile eines guten Wohnklimas ein mindestens ebenso wichtiger Punkt. Holz fühlt sich richtig gut an, duftet angenehm und schafft ein gesundes und behagliches Wohlfühlklima für Körper und Seele. Durch seine warme Ausstrahlung sorgt ein Holzbau für ein optimales Raumklima und wirkt beruhigend auf seine Bewohner.

Auf Dauer enorme Wertsteigerung

Typische Altbauten stehen mit ihren engen kleinen Zimmern oftmals auf großzügigen Grundstücken. Flache, niedrige Nachkriegsbauten in Städten haben häufig Potenzial nach oben. Beste Voraussetzungen für eine Wertsteigerung durch Erweiterung. Und eine interessante zusätzliche Einnahmequelle für die Besitzer der Immobilie. Doch nicht immer sind die ungeahnten Möglichkeiten, die in Bestandsimmobilien schlummern, so offensichtlich. Experten blicken mit geschultem Blick auf die Gebäude und erkennen das Potential. Sind also Fachleute mit Erfahrung tätig, steht der langfristigen Wertsteigerung eines Hauses meist nichts mehr im Wege.

Gelungenes Anbauen durch Profihilfe

Ob überschaubare Einzelmaßnahme oder übergreifender Anbau – die Experten von Aumann Haus unterstützen Sie gerne bei einer gelungenen Erweiterung Ihres Bestandsbaus. Von der exakten Planung bis zur hochwertigen Ausfertigung können Sie mit uns alle Schritte Ihres Vorhabens ausführlich durchgehen und planen. Nehmen sie direkt Kontakt mit uns auf, um einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.

Bildnachweis Titelbild: © Holzbau Aumann e.K.

Artikel teilen