<

HAUS FAMILIE HÖRMANN

Dieses Aumann Haus wurde als Erweiterung eines bestehenden Bauernhofs gebaut, um Platz für weitere Generationen zu schaffen. Der Neubau wurde so entworfen, dass er zum bestehenden Hof passt und trotzdem etwas Eigenständiges besitzt. Er fügt sich optimal in die gewachsene Umgebung ein, wirkt mit seinen geraden Formen und der senkrechten Holzschalung in Lärchenholz aber auch sehr modern. Auf der Rückseite befindet sich ein Carport mit Dachbegrünung.


Außenmaß: 16,50 x 8,70 m
Wohnfläche: 174,34 m2
Bauweise: Aumann Holzrahmen-Haus „SuperThermo“
Keller: nicht unterkellert (auf Bodenplatte)
Fassade: Holzfassade mit senkrechter Wechselfalz-Schalung Lärche natur
Innenraum: - Dübelholzdecke in Sichtqualität
- Dachkonstruktion nicht sichbar, sichtbare Kehlbalkendecke
Haustechnik: - Fernwärmeanschluss
- Zentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung
- Kaminofen
Besonderheiten: - barrierefreies Wohnen
- Dacheindeckung des Wohnhauses mit Biberschwanz
- außenliegender Technikraum und Carport mit Dachbegrünung
Entwurf: Prof. Gerhard Gicklhorn

Hinweis: Zum Schutz der Privatsphäre unserer Kunden, haben wir die Namen der Hauseigentümer verändert. Wenn Sie mehr über eines unserer Referenzprojekte erfahren möchten, wenden Sie sich bitte direkt an uns: » Kontakt

« zurück zur Übersicht